Erbschaftsteuer

Grundsätzliches

Die Erbschaftsteuer besteuer Zuwendungen von Todes wegen anfällt; die mit ihr gleichlaufende Schenkungsteuer besteuert unentgeltliche Zuwendungen unter Lebenden.

In Deutschland wird die Erbschaftsteuer als sog. Erbanfallsteuer erhoben. Bei der Erbanfallsteuer ist Gegenstand der Besteuerung der Erwerb beim Erwerber.

Was ist steuerpflichtig

Erbteile, Vermächtnisse, Pflichtteile, Schenkungen auf den Tod sowie Verträge zu Gunsten Dritter auf den Tod (z.B. Lebensversicherung) sind steuerpflichtig. Keine Steuer erhoben wird für steuerfreie Vermögensgegenstände. Persönliche Freibeträge können in Abzug gebracht werden. Die Steuer wird vom Erwerber erhoben.

Steuerhöhe

Die Erbschaftsteuer ermittelt sich aus einem Prozentsatz nach dem Verwandtschaftsgrad und der Höhe des steuerpflichtigen Nachlasses.

Steuererhebung

Die Erbschaftsteuer wird von den Landesfinanzbehörden erhoben. Sie ist eine Landessteuer.

 

Mitgliedschaften

Kooperationen

Kontakt

Gewerbering 29
47661 Issum
Telefon: +49 (28 35) 44 44 60
Telefax: +49 (28 35) 44 44 63

contact@theuvsen.de

Lohnsteuerberatung am HBf Essen

Hachestraße 31
45127 Essen
Tel.: +49 (201) 22 17 22
Fax: +49 (201) 23 06 09

Theuvsen Steuerberatung GmbH, vertreten durch Herrn Steuerberater Norbert Theuvsen - Impressum & Datenschutz